Private Banking auch vom Handelsblatt Elitereport 2020 ausgezeichnet

Handelsblatt Elite Report Edition verleiht Sonderpreis an Private Banking der Sparkasse Düren

München. – Die Wirtschafts- und Finanzzeitung Handelsblatt sowie die Fachjury des Elite Reports 2020 „Die Elite der Vermögensverwalter“ haben einen Sonderpreis an das Private Banking der Sparkasse Düren verliehen. Die Preisverleihung fand am 26. November 2019 im Rahmen eines Empfangs statt, zu dem die Bayerische Staatsregierung anlässlich des 16. Deutschen Vermögenskonvents in die Münchner Residenz eingeladen hatte.

Die Jury hatte im Vorfeld rund 350 Vermögensverwalter für den Report „Die Elite der Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum“ kritisch analysiert. Zum Vermögensverwaltungsangebot der Sparkasse Düren – SPARKASSE.black – kommt der Elite Report zu folgendem Urteil: „Die Elite Report Bewertungsjury hat das Konzept streng unter die Lupe genommen und war einhellig überzeugt. Es zeigt deutlich eine disziplinierte niveauvolle Kundenorientierung. Wir sind sicher, dass die anspruchsvollen Kunden es der Sparkasse Düren danken werden.“

„Wir freuen uns sehr über diese besondere Auszeichnung, die unsere Ausrichtung auf eine kompromisslose Kundenorientierung im Private Banking unterstreicht.“, so Dr. Gregor Broschinski, Mitglied des Vorstands der Sparkasse Düren.


Übergabe des Sonderpreises für Vermögensverwaltung in der Münchner Residenz durch Roland Weigert, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Hans-Kaspar von Schönfels, Chefredakteur Elite Repaort Redaktion an
Dr. Gregor Broschinski, Vorstand Sparkasse Düren, Birgit Müller, Bereichleiterin Private Banking, Jens Joerres, Portfoliomanager Private Banking, Marc Schubert, Portfoliomanager Private Banking, Dirk Beu, Abteilungsleiter Private Banking