Neues aus der Vermögens­verwaltungs­werkstatt

Einmal im Monat informieren wir Sie hier kurz und knapp über die wichtigsten Entwicklungen auf den Märkten.

24.09.2019

Die von den Notenbanken dies und jenseits des Atlantiks verkündete expansivere Geldpolitik ließen die Kapitalmärkte im Berichtzeitraum zulegen.
Die EZB verschärfte den Strafzins auf Einlagen von Kreditinstituten und kündigte ein neues Anleihekaufprogramm an. Die FED senkte nach Juli den Leitzins erneut um fünfundzwanzig Basispunkte.
Eine neue Regierungsbildung in Italien, sowie ein noch nicht vollzogener, vom britischen Parlament per Gesetz verhinderter harter Brexit, stützen die Börsen ebenso, wie eine zeitliche  Verschiebung des Inkrafttreten von gegenseitigen Strafzöllen im amerikanisch-chinesischen Handelskonflikt.

Smart Balance:

Mitte August haben wir aufgrund der ökonomischen Signale unsere Faktorpositionierung weiter rotiert. Den Stilfaktor Value haben wir, aufgrund der anhaltenden negativen Kennzahl der relativen Stärke, weiter reduziert, zu Gunsten der im aktuellen ökonomischen Umfeld stabilisierend wirkenden Faktoren Quality und Low Volatility.

Premium Select:

Nach Teilen des Aktienmarkts öffnet China seit kurzer Zeit auch den inländischen Anleihemarkt für ausländische Investoren.
Dies hat zur Folge, dass immer mehr globale Rentenindizes ihre Zusammensetzungen verändern und chinesische Anleihen aufnehmen. Der Bloomberg Barclays Global Aggregate Index führt die Inklusion in monatlichen Schritten durch und hat angekündigt, diese im November 2020 abgeschlossen zu haben. Als Zielgröße werden 6% angegeben, was der viertgrößten Währungskomponente entspräche und alleine einem Zufluss von 120 Mrd. USD bedeuten würde. Berücksichtigt man noch die potentielle Inklusion in weitere große Benchmarks, könnten sich die Zuflüsse sogar auf ~225 Mrd. USD über die nächsten 5 Jahre belaufen.
Chinesische Staatsanleihen können auf der Suche nach Rendite eine attraktive Alternative zu vergleichbaren Assets aus den entwickelten Märkten, wie beispielsweise US-Treasuries, darstellen.
Chinas Onshore-Bond-Markt ist mit fast 13 Billionen Dollar der drittgrößte Anleihenmarkt der Welt. Die Chinesen haben einen Anteil von fast 20% am BIP der Weltwirtschaft. Aufgrund des im Vergleich zu namhaften Industriestaaten niedrigen Verschuldungsgrads und der nach wie vor hohen Wirtschaftsleistung, bieten chinesische Staatsanleihen mit einem A-Rating ein attraktives Chance-/Risiko- Verhältnis.
Auch wir haben in unserem Rentenportfolio Zugang zu chinesischen Staatsanleihen gefunden und eine erste Teilposition aufgenommen.